Hirtshals Fyr / Bunkermuseum

Der Leuchtturm von Hirtshals wurde zur Zeit König Frederik VII erbaut und 1863 eingeweiht. Das Wappen des Königs ziert die Eingangstür des 35 Meter hohen Turmes. Nach dem man die 144 Stufen zur Spitze erklommen hat wird man mit einer phantastischen Aussicht belohnt. Das Licht des Leuchtturmes kann man noch in 25 Seemeilen entfernt sehen.

Das Bunkermuseum in Hirtshals

1941 wurde dem deutschen Oberkommando klar das von der Westlichen Seeseite eine Invasion der Alliierten möglich war. Daraufhin befahl Adolf Hitler 1942 den Bau des Atlantikwals, eine Verteidigungsanlage aus schweren Beton, von Spanien im Süden bis nach Norwegen im Norden. Die"10.Batterie" ist heute ein Denkmal aus dem 2.Welkrieg und wird noch für viele Generationen Anlass zum Nachdenken geben.

 


Das Nordsee Ozeanarium

Im Nordsøen Ocenarium erwartet Sie mit 4,5 Mio. Litern Meerwasser das größte Aquarium Europas. Nirgendwo sonst auf der Welt können Sie das faszinierende Tierleben der Nordsee mit Haien und Fischschwärmen in Naturgetreuer Umgebung erleben. Im neuen "Robbarium" können Sie die neugierigen Robben aus nächster Nähe betrachten. Spielplätze, Fühlbecken, Fisch und Fischereiausstellungen machen den Besuch im Nordseecenter zu einem unvergessenem Erlebnis.

Hirtshals Museum

Das Hirtshals Museum ist in einem alten, 1880 aus Naturstein erbauten Fischerhaus beherbergt. Es zeigt unter anderem die Geschichte des Hafens von Hirtshals aber auch alles wissenswerte über "bjesk" (Kräuterschnaps) und Gewürzkräuter und informiert über die Geschichte und Entwicklung der Stadt am und mit dem Meer. Außerdem vermittelt das Museumsgebäude selbst einen Eindruck über das Leben einer Fischerfamilie der Stadt anno 1915. Zwei der ältesten lokalen Bootstypen sind im Bootshaus ausgestellt.
Hirtshals Camping · Kystvejen 6 · DK-9850 Hirtshals
Tel: 0045-98-942535